Unser Weingut

Unser Weingut liegt an der südsteirischen Weinstraße, eingebettet in eine liebliche Hügellandschaft, auf deren Hängen die besten Rebsorten gedeihen und unter optimalen Bedingungen zu Qualitätsweinen heranreifen. In unseren Weingärten auf dem Schotter-Terroir der Kreuzberg-Formation reifen Welschriesling, Gelber Muskateller, Weißburgunder, Chardonnay (Morillon), Sämling 88, Sauvignon Blanc, Blauer Zweigelt und Blauer Wildbacher (Schilcher) unter besten Voraussetzungen heran. Unter der Führung von Robert und Brigitte werden die Trauben in der optimalen Reife schonend per Hand gelesen und im eigenen Keller zu Qualitätsweinen DAC vinifiziert.

Welschriesling

Der Welschriesling, dessen Ursprung in Norditalien vermutet wird, zeichnet sich durch seine Frische und einen knackigen Säuregehalt, sowie durch ein fruchtiges Bukett nach grünem Apfel und Zitrus aus. Welschriesling-Prädikatsweine sind von knackiger Säure gestützt und weisen am Gaumen feine Honignoten und im Bukett Aromen von exotischen Früchten auf.

Weissburgunder

Die international weit verbreitete Sorte – übrigens das jüngste Mitglied der verzweigten Burgunderfamilie – kennzeichnet ein elegantes, oft zurückhaltendes Bukett sowie eine reife Säurestruktur. Junge Weine zeigen sich blumig mit pikanter Säure, gereifte Weine entwickeln einen Geschmack nach Brot und Nüssen. Der Weinausbau erfolgt langsam und die höchste Qualität wird erst nach längerer Flaschenreifung erreicht.

Chardonnay (Morillon)

Chardonnay ist genetisch ident mit der Sorte Morillon. Die Sorte ist weltweit verbreitet, liefert Weine, die zu den teuersten Weinen der Welt zählen, aber auch den Grundwein für die Champagnererzeugung. Beim klassischen Chardonnay dominiert die Frucht (Apfel, etwas Quitte, auch Exotik) in Verbindung mit einer eleganten Würze (Wiesenblumen, aber auch Nüsse und Mineralik). Im kleinen Holzfass ausgebaut treten buttrig-röstige, extraktreiche Noten auf und der Wein wirkt sehr komplex.

Sämling 88 (Scheurebe)

Die Sorte wurde 1916 von Georg Scheu aus Riesling und Bukettraube gekreuzt. Aufgrund des intensiven Dufts (schwarze Johannisbeeren, exotische Früchte, Steinobst) zählt die Scheurebe zu den Bukettsorten. Bei guter Reife können sowohl köperreiche, trocken ausgebaute Weine, als auch aromenreiche Prädikatsweine gewonnen werden, die aufgrund der rassigen Säure beachtliches Lagerpotenzial haben.

Gelber Muskateller

Muskateller, eine der ältesten Rebsorten der Welt, hat seinen Ursprung im Mittelmeerraum und zeichnet sich durch seinen Muskatduft und seine würzigen Aromen aus. Die Rebsorte erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit. Der typische Muskatton macht den Gelben Muskateller bei Verkostungen zu einer leicht erkennbaren Rebsorte. Infolge des moderaten Alkoholgehaltes wird der Muskateller gerne in Bars und Bistros getrunken oder als Aperitif in Restaurants.

Sauvignon Blanc

Der Sauvignon Blanc stammt aus einer Kreuzung aus Traminer mit Chenin Blanc. Er gilt als Shootingstar speziell unter den steirischen Weinen und diese sind weltweit im Spitzenfeld zu finden. Aus Sauvignon Blanc Trauben werden großartige Weine mit großem Entwicklungspotenzial erzeugt. Bei unreifen Trauben wirkt der Wein grasig, bei reifen Trauben entwickelt sich eine Aromavielfalt nach Schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren und tropischen Früchten.

Schilcher

Die Sorte ist nur in der Steiermark vertreten, speziell in der Weststeiermark. Für die Erzeugung von Schilcher ist nur die Sorte Blauer Wildbacher zugelassen, begrenzt auf die Weinbaugebiete der Steiermark und wird wie ein Rosé erzeugt. Rassige Säure, sowie ein markantes Geruchs- und Geschmacksbild kennzeichnen den fruchtig-frischen, robusten Wein. Aus Blauem Wildbacher werden auch Rotweine, sowie auch Prädikats- und Eisweine erzeugt.

Zweigelt

In den 1920er Jahren von seinem Namensgeber Professor Fritz Zweigelt aus Blaufränkisch und St.Laurent gekreuzt, reicht das Spektrum der meistverbreitete Rotweinrebe Österreichs, des Blauen Zweigelt von jung zu trinkenden Weinen bis zu kraftvollen Gewächsen aus dem Barriquefass. Die Sorte liefert Rotweine mit violetten Reflexen und kräftigem Tannin. Bei hoher Reife entstehen vollmundige und langlebige Weine mit Sauerkirschenaroma.

Frizzante / Sekt

Unseren Frizzante stellen wir aus der Isabella-Traube in zwei Varianten (Isabella-Frizzante und Rose Simon) her. Der Grundwein wird dabei schonend mit Kohlensäure versetzt und reift in unserem Keller für den perfekten Trinkgenuss heran. Unser Frizzante bereitet Ihnen ein prickelndes Erlebnis.

Ein Teil des Gelben Muskatellers wird als Muskateller Sekt ausgebaut.

Essig

Frisch, besonders saftig und vollreif müssen die Früchte sein, damit wir aus ihnen einen erstklassigen Essig erzeugen können. Mit Fingerspitzen­gefühl, viel Ruhe und Liebe entstehen wahre Gaumen­freuden, die mittlerweile zu einem unentbehrlichen Element der feinen Küche geworden sind. Je nach Geschmack erzeugen wir für unsere Kunden Beerig-Essig, Balsam-Essig, Balsam-Knoblauch-Essig, Balsam-Chilli-Essig und Balsam-Zwiebel-Essig.

Fruchtsirupe

Unsere Fruchtsirupe produzieren wir aus Holunder, Melisse und Zirbenzapfen. Die Zirbenzapfen erntet Robert auf der Alm, Holunder und Melisse wachsen bei uns am Kreuzberg und werden per Hand geerntet. Unsere Fruchtsirupe schmecken vorzüglich verdünnt mit Wasser und verfeinern geschmackvoll Weinmischgetränke.

Was ist DAC?

„DAC“ steht für “Districtus Austriae Controllatus“ und ist das gesetzliche Kürzel für besonders gebietstypische Qualitätsweine. Unsere Riedenweine, Ortsweine und Gebietsweine, die nach DAC zertifiziert sind, tragen das entsprechende Symbol.